WIE LAGERT MAN REIFEN RICHTIG?

ZURÜCK > BERATUNG REIFEN

Der Winter oder Sommer kommt und Sie beschließen, Ihre Reifen zu wechseln. Gute Idee ! Die ungenutzten Reifen müssen jedoch in gutem Zustand gelagert werden, damit sie im folgenden Jahr wieder verwendet werden können. Bestimmte Lagerbedingungen tragen zur idealen Konservierung bei: 1001reifen.de zeigt Ihnen alle wichtigen Informationen zur Lagerung von Reifen auf.

LAGERUNG VON NICHT VERWENDETEN REIFEN

Sobald Sie mehrere Reifensätze für Ihre verschiedenen Zwecke besitzen (Winter, Rennstrecke, Offroad usw.), stehen Sie vor dem Problem der Reifenlagerung. Aber warum müssen Reifen nach ganz bestimmten Kriterien gelagert werden? Was sind die besten Methoden, um sie unter den bestmöglichen Bedingungen zu verwahren?

Eine unsachgemäße Lagerung der Reifen birgt mehrere Risiken. Zu allererst sollten Sie wissen, dass der Gummi des Reifens schlecht altern kann, wenn er nicht richtig konserviert ist. Beispielsweise kann er bei kaltem Wetter aushärten und rissig werden.

Wie Kälte kann auch der Ozon eine korrosive Wirkung auf den Kautschuk haben. Es wird daher nicht empfohlen, Reifen langfristig im Freien zu lagern. Vermeiden Sie es außerdem, Reifen in der Nähe von elektrischen Hochspannungsgeräten aufzubewahren, da diese möglicherweise Ozon freisetzen können.

Achten Sie darauf, dass Sie einen möglichen Kontakt der Reifen mit chemischen Substanzen wie Kohlenwasserstoffen und Lösungsmitteln, die den Gummi des Reifens verändern können, vermeiden.

Bevor Sie die Reifen entfernen, notieren sie sich Ihre Position

Auf diese Weise können Sie die Position der Reifen am Fahrzeug im Folgejahr wechseln, um den Verschleiß auszugleichen. Denken Sie daran, Ihre Räder und Reifen gründlich mit Wasser zu reinigen und anschließend zu trocknen, um Korrosion zu vermeiden. Sie können auch Steine ​​oder Ablagerungen aus dem Reifenprofil entfernen. Um Ihre Reifen zwischen zwei Wintersaisons oder zwei Sommersaisons zu lagern, müssen Sie daher bestimmte Regeln und bewährte Verfahren einhalten.

 

  • Spezielle Lagerung für Reifen

Wenn Sie einen großen Raum für die Lagerung zur Verfügung haben, können Sie Ihre Reifen mit  Hilfe von Vorrichtungen organisieren, die speziell für die Lagerung von Reifen konzipiert wurden. Die Kosten für die Vorrichtung variieren in Abhängigkeit von der Qualität und des Materials. Sie sollten mindestens fünfzehn Euro für die Lagervorrichtung einplanen.

Nicht genutzte Reifen die nicht abmontiert werden: Flatspotting Risiko

Wenn Sie nach dem Parken wieder auf die Straße zurückkehren, kann es auf den ersten zurückgelegten Kilometern zum “schlagen” des Reifens kommen. Nach einigen Minuten wird das Fahrgefühl wieder geschmeidiger und die Kontrolle über Ihr Fahrzeug wird wieder normal. Dieses Phänomen wird als Flatspotting bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine Abflachung auf der Lauffläche des Reifens, die z.B. durch Langzeitparken, plötzliche Temperaturschwankungen oder durch extremen Temperatureinfluss entstehen kann.F

Aber woher kommt dieses Phänomen? Wenn Sie fahren, sind Ihre Reifen ständiger Belastung und Entlastung ausgesetzt. Diese Zustandsänderungen machen Ihre Reifen flexibler. Wenn Ihre Reifen jedoch während des Parkens im Stillstand sind, kühlen sie ab, während sie einer einseitigen Belastung unterliegen, die zum Abflachen beiträgt.

Vorsicht bei Fahrzeugen die lange stillstanden!

Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, müssen Sie die Reifen zuerst vom Gewicht des Fahrzeugs befreien. Dazu können Sie das Auto auf einen Wagenheber setzen, oder einfach die Reifen entfernen. Wenn diese Maßnahmen nicht befolgt werden, können die Reifen irreversibel verformt werden und wären damit unbrauchbar. Zur Erinnerung: Der Reifendruck muss unbedingt vor erneuter Benutzung überprüft werden.

Wenn Sie mit einem Fahrzeug fahren möchten, welches über längere Zeit nicht in Bewegung war, nehmen Sie sich die Zeit, um den Reifendruck zu überprüfen, um sicherzustellen, dass er den Empfehlungen des Herstellers entspricht.

Lagerung von abmontierten Reifen

Um Ihre Reifen unter optimalen Bedingungen aufzubewahren, lagern Sie sie in einem gut belüfteten, trockenen Raum mit gemäßigter Temperatur (zwischen 10 ° C und 25 ° C), abgeschirmt von Sonnenlicht und Witterung, so wie z.B. in einer Garage.

Die Reifen sollten auf keinen Fall draußen gelagert werden, auch nicht unter einer Markise oder auf einem Balkon.

Stellen Sie, wie oben erwähnt, auch sicher, dass die Reifen von chemischen Substanzen (Lösungsmittel oder Kohlenwasserstoffe) ferngehalten werden, die die Beschaffenheit des Gummis schädigen können.

Beachten Sie schließlich die Lagerposition Ihrer Reifen, je nachdem, ob Felgen vorhanden sind oder nicht.

REIFEN OHNE FELGEN LAGERN

Ohne Felgen sind die Reifen strukturell weniger widerstandsfähig. Infolgedessen müssen Sie ihre Position für die Lagerung anpassen,  da sie sonst verzerren und für die weitere Nutzung ungeeignet werden.

  • Reifen aufhängen:

Diese Art der Lagerung hat einen großen Nachteil. Reifen ohne Felgen weisen im aufgehängten Zustand eine mangelnde strukturelle Festigkeit auf. Das Gewicht des Reifens neigt dazu, ihn zu verformen und somit seine Leistung im weiteren Gebrauch zu gefährden.

  • Reifen stapeln :

Auch diese Art der Lagerung hat einen großen Nachteil. Bei Reifen, die in Stapeln aufeinander gelegt werden, kann die schwere Last, die auf die am Boden liegenden Reifen ausgeübt wird, deren Struktur verändern. Konkret können sich letztere unter dem Gewicht des Stapels verformen, da sie keine ausreichend widerstandsfähige Struktur (wie eine Felge) haben .

  • Reifen aufrecht hinstellen:

Der beste Kompromiss für die Lagerung von Reifen ohne Felgen besteht darin, sie vertikal stehend zu lagern und sie regelmäßig zu drehen, um die Kontaktflächen zu variieren und Verformungen zu vermeiden, die möglicherweise durch ihr Gewicht verursacht werden.

REIFEN MIT FELGEN LAGERN

Die Regeln für die Lagerung von Reifen mit Felgen unterscheiden sich erheblich von den Regeln, die wir gerade gesehen haben. Denn tatsächlich stärkt die Felge die Struktur des Reifens erheblich, wenn dieser der Belastung seines Gewichts ausgesetzt ist.

  • Reifen aufhängen:

Das Vorhandensein der Felgen verfestigt die Gesamtstruktur des Reifens und erhöht dessen Belastbarkeit. Infolgedessen kann der Reifen sein Gewicht tragen und zur Lagerung unter den bestmöglichen Bedingungen aufgehängt werden. Dabei versteht sich von selbst, dass die Lauffläche des Reifens keinen Kontakt mit anderen Elementen haben darf, die ihn beschädigen können.

  • Reifen stapeln:

Dasselbe gilt hier. Die Felgen ermöglichen es den Reifen, die durch Stapelung der Reifen ausgeübte Last zu tragen. Außerdem wird das Reifenprofil geschont. Auch hier ist darauf zu achten, dass das unterste Rad des Stapels nicht mit anderen Elementen in Kontakt kommt, die es beschädigen könnten.

  • Reifen aufrecht hinstellen:

Andererseits stellt die Lagerung der Reifen im aufrecht hingestellten Zustand ein Risiko für die Unversehrtheit des Reifens dar. In diesem Falle  würde das Rad auf einem bestimmten Teil des Reifenprofils ruhen und sein schweres Gewicht kann einen unregelmäßigen Verschleiß des Reifens verursachen. Mit anderen Worten, diese Lagermethode beschädigt zwangsläufig den Felgenreifen.

REIFEN IM MONTAGEZENTRUM LAGERN LASSEN

Sie haben nicht genügend Platz, um Ihre Reifen aufzubewahren? Sie haben keinen geeigneten Ort für eine optimale Aufbewahrung? Keine Panik! Sie können Ihre Reifen einer Werkstatt oder einem Montagezentrum anvertrauen. Der Vorteil, Ihre Reifen einem Fachmann anzuvertrauen, liegt darin, dass die Reifen unter optimalen Bedingungen gelagert und gewartet werden. Darüber hinaus erleichtert dies die Montage Ihrer Reifen sobald diese wieder zum Einsatz kommen sollen!

Wenn Sie Ihre Reifen von einem Fachmann aufbewahren lassen, können Sie sicher sein, dass sie fachgerecht an einem dafür vorgesehenen Ort aufbewahrt werden. Die Vorteile? Hervorragende Erhaltung der Eigenschaften des Gummis, sofortige Verfügbarkeit Ihrer Reifen für den nächsten Reifenwechsel und erhebliche Platzersparnis zu Hause.

Lagerservice der Werkstatt: Was kostet es ?

Möglicherweise verfügen Sie nicht über eine Garage oder einen Ort, der alle Bedingungen erfüllt, die für eine gute Erhaltung Ihrer Sommer-, Winter-, Rennstrecken-, Geländereifen usw. erforderlich sind.

Viele Handelsketten (Werkstätten, Montagezentren usw.) einen Lagerservice zu einem erschwinglichen Preis anbieten. In der Regel sollten Sie für sechs Monate Einlagerung zwischen 6 und 10 Euro pro Reifen rechnen.

UNSERE TIPPS FÜR DIE AUSWAHL IHRER REIFEN