WAS IST EIN RUNFLAT REIFEN?

ZURÜCK > BERATUNG REIFEN

Runflat Reifen, RFT-Reifen, Notlaufreifen, "Run on Flat" -Reifen, Pannensicherer Reifen, Pannenschutzbereifung ... Möglicherweise sind Sie bereits auf einen dieser Begriffe gestoßen, ohne genau zu wissen, was er bedeutet. Die Runflat-Technologie ist seit einigen Jahren ein echter Garant für Sicherheit bei plötzlich auftretenden Reifenschäden (was oft dazu führt, dass der Reifen platzt) und minimiert das Risiko von Unfällen.

Ursprünglich teuer und für Luxuslimousinen reserviert, wurde diese Technologie schließlich demokratisiert, um sie an Kleinwagen und andere im Alltag verwendete Fahrzeuge anzupassen. Folgen Sie unserer Anleitung und finden Sie alle unsere Tipps zur Auswahl der richtigen Runflat Reifen!

WIE ERKENNT MAN EINEN RUNFLAT REIFEN ?

Die Kennzeichnung von Run-Flat Reifen variiert je nach Hersteller:

RUNFLAT REIFENMARKE KENNZEICHNUNG
Dunlop EMT/SST/ROF
Goodyear EMT/ROF
Pirelli Run Flat
Bridgestone RFT/BSR
Michelin ZP (PAX)

 

Diese Kennzeichnungen sind an der Seitenwand des Reifens zu finden und folgen den anderen Indikatoren, die das Lesen des Reifens erlauben (Größe, Lastindex, Geschwindigkeitsindex usw.).

WAS SIND DIE VORTEILE VON RUNFLAT REIFEN?

Sicherheit

  • Unbeschwerte Fahrzeugkontrolle, auch im Falle von Druckverlust oder einer Reifenpanne
  • Kein Reifenwechsel (Reserverad), der auf stark befahrenen Straßen potenziell gefährlich sein könnte
  • Die Möglichkeit, mit mäßiger Geschwindigkeit weiterzufahren, um zu einer nahegelegenen Werkstatt zu gelangen

Komfort

  • Kein sofortiger Austausch des beschädigten Reifen am Straßenrand. Reichweite von 80 km (mit begrenzter Geschwindigkeit von max. 80 km/h)
  • Geringe Platzersparnis im Kofferraum, da das Reserverad nicht mehr benötigt wird.

Ersparnis

  • Keine Ausgaben mehr für die Anschaffung eines Reserverad oder die Ausrüstung, die zum Wechseln eines Rades erforderlich ist
  • Einsparung von Rohstoffen, umweltschonender

SO FUNKTIONIERT DER RUNFLAT REIFEN

Der "Runflat" Reifen ist mit einer Technologie ausgestattet, die es ihm ermöglicht, nach einem Druckverlust (z. B. bei einer Reifenpanne) weiter zu rollen. Diese Technologie zeichnet sich durch verstärkte Seitenwände aus, so dass der Reifen für einige Zeit eine ausreichende Stabilität beibehält.

Dank dieser Technologie können Sie eine maximale Strecke von 80 km mit einer Geschwindigkeit von 80 km/h weiterfahren. Diese Angaben können je nach Reifenprofil und Hersteller variieren. Konkret hängt die Reichweite von der Fahrzeugbeladung, der Außentemperatur, der Qualität der Straßenoberfläche ab und davon, ob das Reifendrucküberwachungssystem (TPMS) aktiviert ist oder nicht..

Der Kauf von pannensicheren Reifen bietet Ihnen mehr Komfort und Sicherheit. Praktisch gesehen müssen Sie keinen platten Reifen mehr am Straßenrand wechseln. Andererseits sollte klar sein, dass Sie den Reifenschaden nicht ignorieren und für unbegrenzte Zeit weiter fahren können. Ein unverzüglicher Besuch einer Autowerkstatt oder eines Montagezentrums ist zwingend erforderlich.

UNSERE TOP RUN-FLAT REIFEN

DRIVEGUARD

  • Verstärkte Struktur
  • Sehr guter Grip auf nasser Fahrbahn
  • Hervorragende Manövrierfähigkeit
  • Autonomie im Falle einer Reifenpanne

 

Meine Größe finden

CONTINENTAL CONTI PREMIUM CONTACT 5

  • Reduzierte Aquaplaningsrisiken
  • Kürzere Bremswege
  • Maximale Stabilität
  • Sehr gute Balance

 

Meine Größe finden

Runflat Reifen mit Pax System

Das sogenannte PAX-System ist eine Technologie, die darin besteht, dass eine Verstärkung auf der Innenfelge eingebracht wird. Wenn es zu einem Druckverlust kommt, wird das Fahrzeuggewicht durch diese Verstärkung getragen.

Diese Technologie wird hauptsächlich bei gepanzerten Fahrzeugen eingesetzt, die im Allgemeinen ein sehr grosses Gewicht haben. Im Falle einer Reifenpanne fährt der Reifen mit dieser Technologie auf dem Schutzring weiter und nicht auf der Felge.

Mit dem PAX-System können Sie bis zu 200 km weit, mit 80 km/h fahren, also weiter als mit der herkömmlichen Runflat-Technologie. Allerdings erfordern die Räder und das Reparaturmaterial eine sehr spezielle Ausrüstung. Es ist daher viel komplexer, einen Reifen aufgrund einer Reifenpanne oder wegen Verschleiß zu wechseln. Diese Technologie verliert an Bedeutung (sie wird bei neueren Modellen nicht mehr verwendet) und bleibt auf dem Markt eher marginal.

DIE 2 ARTEN VON RUNFLAT REIFEN

Runflat Reifen mit Pax System

Das sogenannte PAX-System ist eine Technologie, die darin besteht, dass eine Verstärkung auf der Innenfelge eingebracht wird. Wenn es zu einem Druckverlust kommt, wird das Fahrzeuggewicht durch diese Verstärkung getragen.

Diese Technologie wird hauptsächlich bei gepanzerten Fahrzeugen eingesetzt, die im Allgemeinen ein sehr grosses Gewicht haben. Im Falle einer Reifenpanne fährt der Reifen mit dieser Technologie auf dem Schutzring weiter und nicht auf der Felge.

Mit dem PAX-System können Sie bis zu 200 km weit, mit 80 km/h fahren, also weiter als mit der herkömmlichen Runflat-Technologie. Allerdings erfordern die Räder und das Reparaturmaterial eine sehr spezielle Ausrüstung. Es ist daher viel komplexer, einen Reifen aufgrund einer Reifenpanne oder wegen Verschleiß zu wechseln. Diese Technologie verliert an Bedeutung (sie wird bei neueren Modellen nicht mehr verwendet) und bleibt auf dem Markt eher marginal.

Runflat Reifen mit verstärkten Seitenwänden

Die Verstärkung der Seitenwände verbessert die Widerstandsfähigkeit des Reifens gegen das Gewicht des Fahrzeugs nach Luftdruckverlust im Reifen. Somit ist der Verlust des Grips begrenzt und ermöglicht es dem Fahrer, zur nächsten Werkstatt oder zu einem sicheren Bereich zu fahren, um dieses Problem zu lösen. Dank der Technologie widersteht der Reifen der Wärmeentwicklung, die aufgrund des erhöhten Rollwiderstands bei Druckverlust entsteht.

Insgesamt verbessert diese Technologie die Sicherheit der Passagiere erheblich und minimiert den Haftungsverlust. Dieser Reifentyp kann jedoch nicht repariert werden. Dies bedeutet, dass Sie ihn nach einer Reifenpanne so schnell wie möglich wechseln müssen.

MIT RUNFLAT REIFEN FAHREN: DAS REIFENDRUCKÜBERWACHUNGSSYSTEM

Um Runflat Reifen montieren zu können, muss in Ihrem Fahrzeug ein TPMS installiert sein. Dieses System ist erforderlich, um feststellen zu können, wann Ihr Reifen Anzeichen eines Ausfalls aufweist.

Das "Reifendruck-Überwachungssystem" (oder "automatische Reifendruckkontrolle") ist ein elektronisches Gerät zur Steuerung des Reifendrucks in verschiedenen Fahrzeugkategorien. Dieses System informiert den Fahrer über eine Anzeige in Echtzeit über seinen Reifendruck. Dieser wird entweder in Form eines Piktogramms oder in Form einer einfachen Warnleuchte für zu niedrigen (oder zu hohen) Reifendruck.

Runflat Reifen: TPMS direkt

Mit einem direkten Reifendruck-Kontrollsystem kann der Fahrer in Form eines Piktogramms, einer Warnleuchte (oder akustisches Signal) und einer Anzeige im Bordcomputer in Echtzeit über den Reifendruck und die Temperatur informiert werden.

TPMS-Sensoren sind im Inneren des Reifens oder im Ventil installiert. Sie bestehen aus einem elektronischen Sensor, der per Funk Informationen an den Bordcomputer des Fahrzeugs sendet. Dieses System wird verwendet, um einen Reifenschaden zu erkennen, der zu einem Kontrollverlust des Fahrzeugs führen kann.

Runflat Reifen: TPMS indirekt

Das indirekte System misst den Reifendruck auf eine einfachere Weise unter Verwendung einer Vorrichtung, die auf der Rotationsgeschwindigkeit der Reifen basiert. Konkret berechnet es den Reifendruck anhand der Informationen, die vom Antiblockiersystem (ABS) und vom elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP), auch als Schleuderschutz bekannt, zurückgegeben werden

Wenn der Reifendruck zu niedrig ist, verkleinert sich der Außendurchmesser des Reifens. Dieses Phänomen führt zu einer Beschleunigung der Rotation des betroffenen Reifens. Das ABS kann diese Variation der Reifenumdrehung erkennen, jedoch weniger genau als mit einem direkten TPMS.

WEITERE DETAILS ÜBER DEN RUNFLAT REIFEN

  • Gesetzgebung und Notlaufreifen:

Basierend auf dem amerikanischen "Tread Act" von 2005 ist die Installation von TPMS für alle neuen Fahrzeuge obligatorisch, die ab dem 1. November 2014 in der Europäischen Union in Verkehr gebracht werden. Diese Verordnung betrifft auch alle neuen Fahrzeugmodelle von weniger als 3,5 Tonnen, deren Produktion nach dem 1. November 2012 begann.

Ältere Fahrzeuge (vor dem 1. November 2012 fertiggestellt) unterliegen dieser Gesetzgebung nicht. Sie sind daher nicht verpflichtet, ein TPMS-System zu integrieren.

Die europäische Gesetzgebung legt fest:

« Fahrzeuge der Klasse M1 (< 3,5 t, weniger als 9 Passagiere) müssen mit einem präzisen System zur Überwachung des Reifendrucks ausgerüstet sein, das den Fahrer im Fahrzeug im Interesse eines optimalen Kraftstoffverbrauchs und der Gewährleistung der Sicherheit im Straßenverkehr warnt, wenn es in einem Reifen zu einem Druckverlust kommt. Entsprechende Grenzwerte in den technischen Spezifikationen werden hierzu festgelegt, die darüber hinaus einen technologieneutralen und kosteneffizienten Ansatz bei der Entwicklung von präzisen Systemen zur Überwachung des Reifendrucks ermöglichen. »

Quelle: Verordnung (EG) Nr. 661/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Juli 2009, Kapitel II, Artikel 9

  • Runflat Reifen reparieren

Wie bereits erwähnt: Der Runflat Reifen rollt sehr effektiv weiter, selbst wenn das Profil durchstoßen wurde. Beachten Sie, dass ein Runflat Reifen nicht garantiert werden kann, wenn seine Seitenwand beschädigt ist. Schließlich ist zu beachten, dass ein Runflat Reifen unter bestimmten Bedingungen repariert werden kann, die abhängig sind von: zurückgelegter Strecke, Geschwindigkeit, mit der das Fahrzeug während einer Reifenpanne gefahren ist, Größe des Reifenschadens (weniger als 6 mm) ...

  • Kann ich Runflat Reifen an jedes Fahrzeug montieren?

Bitte beachten Sie, dass der zu verwendende Reifentyp von Ihrem Autohersteller festgelegt wird. Sie sollten keine Reifen mit abweichenden technischen Eigenschaften kaufen. Wenn Ihr Fahrzeug für Runflat Reifen zugelassen ist, können Sie sowohl RFT-Reifen als auch herkömmliche Reifen montieren. Umgekehrt können Sie keine RFT-Reifen montieren, wenn Ihr Fahrzeug nicht für diesen Reifentyp zugelassen ist.

Dank des Runflat Reifens können Sie nun problemlos einen Reifenschaden bewältigen. Beachten Sie, dass dieser Reifentyp im Falle einer Reifenpanne über einen längeren Zeitraum keine optimale Leistung mehr bieten kann. Sie müssen so schnell wie möglich einen Fachmann aufsuchen.

WEITERE RATGEBER RUND UM DAS THEMA REIFEN